INTEGRA mobile Lagerlogistik

Endlich werden Daten mobil 

INTEGRA® mobile Lagerlogistik

Einlagern, Umlagern, Auslagern, Zählen – mobil und offline!

Die größte Herausforderung innerhalb der Logistik eines Unternehmens besteht darin, immer die aktuellen Bestände, mit den richtigen Chargen und dem MHD bzw. auch Seriennummern im Blick und auf Knopfdruck verfügbar zu haben. Jüngere Chargen mit längerem MHD aus dem Lager auszufassen und nicht zu überwachen kann große finanzielle Verluste bedeuten. Durch die Unterschreitung von Restlaufzeiten muss die Ware möglicherweise über Sonderverkäufe zu Lasten von Marge & Ertrag abverkauft oder im schlimmsten Fall sogar vernichtet werden. Hinzu kommen Übertragungsfehler bei der manuellen Erfassung von Chargennummern oder bei der Inventur. Falsche Chargennummern sind im Rahmen einer Audit-Prüfung nicht nur lästig, sondern können auch weitreichende Folgen haben.
 
Viele Digitalisierungsvorhaben im Bereich der Lagerlogistik scheitern an einer nicht ausreichenden Infrastruktur. Oft sind bauartbedingt oder auch durch dezentrale Lagerstrukturen flächendeckende Netzwerke (WLAN-Netze) technisch nicht oder nur mit sehr hohem finanziellen Aufwand zu erzielen. All diese Punkte sprechen für eine „Offline-Version“ des Wareneingangs, der Verräumung oder auch der Inventur. Hier setzt die INTEGRA® mobile Lagerlogistik an und sichert ohne Medienbruch die Durchgängigkeit der INTEGRA® Lagerprogramme auch dann, wenn keine unmittelbare Netzwerkverbindung zum INTEGRA® Applikationsserver besteht.
 
Viele der neuen Module sind in INTEGRA® schon sehr lange Realität und auch heute bei zahlreichen Kunden im Einsatz. In der Vergangenheit setzte man auf „bewährte“ Scannerlösungen, die in der Regel auf mobilen Windows Programmen, wie z. B. Windows CE oder Windows Mobile lauffähig waren. Der Nachteil: Die Geräte waren zumeist unhandlich, die Software wirkte veraltet und der Komfort von mobilen Applikationen und responsive Designs waren nicht bzw. nur eingeschränkt nutzbar. Zwischenzeitlich sind viele Betriebssysteme abgekündigt, werden nicht mehr supportet und sind aus Sicht der IT-Sicherheit bedenklich.
Scan_mobil_970x620px

Offline Inventur

Als weiterer Bestandteil der Digitalisierungsstrategie ersetzt die Offline-Inventur die klassischen Zähllisten aus INTEGRA®, die in der Praxis in der Regel als Ausdrucke an die Mitarbeiter verteilt werden. Über das Modul „Offline Inventur“ aus der APP INTEGRA® mobile Lagerlogistik wird die Zählliste inkl. der Solbestände direkt an das mobile Endgerät verteilt. Die Zählung kann jetzt offline erfolgen. Die Ist-Bestände samt zugehöriger Chargen, MDH oder Seriennummern können in der App erfasst und später mit INTEGRA® synchronisiert und verbucht werden. Für einen erhöhten Komfort sorgen die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten. Neben der Anpassung der Sortierreihenfolge (Pos. Nummer, Artikelnummer & Charge oder Lagerplatz, Artikelnummer & Charge) kann die Erfassung auch in unterschiedlichen Einheiten erfolgen, z. B. Lagereinheit, Produktionseinheit oder Gewicht. Das Zurückschreiben der Bestände erfolgt in der Lagereinheit. Entsprechende Umrechnungen übernimmt INTEGRA® für Sie.

AdobeStock_244868378
Frau_m_iPad_gespiegelt

Mobiler
Wareneingang

Nutzen Sie Ihr Smartphone ab sofort auch für die Annahme im Wareneingang. Das Modul „Mobiler Wareneingang“ aus der App INTEGRA® mobile Lagerlogistik nutzt modernste Betriebssystemstandards aus dem Bereich der Consumer-Elektronik, wie z. B. iOS oder Android und stellt die Funktionen des INTEGRA® Wareneingangs als App zur Verfügung.
Ganz gleich ob Sie die Ware nur „annehmen“ oder direkt einen Wareneingang buchen und die Ware sofort verräumen; das alles können Sie bequem und einfach über ein handelsübliches Smartphone oder Tablet machen.
In einer Liste werden Ihnen alle offenen Bestellungen angezeigt. Durch die Auswahl der jeweiligen Bestellung, wird diese in einen Wareneingang gewandelt. Scannen Sie die vom Lieferanten aufgeklebte NVE oder die Artikel der Lieferung, mit oder ohne Charge, abschließend den Ziellagerort, tragen Sie die Menge ein und schon sind die Waren entsprechend an den dafür vorgesehenen Lagerorten verbucht. 

Materialentnahme

Die Entnahme von Material für unterschiedlichste Bedarfsfälle wie z. B. für Musterlieferungen, Reparaturen, Forschungszwecken oder zur Produktion von Halbfertigprodukten ist gelebte Praxis. Das Modul „Materialentnahme“ aus der App INTEGRA® mobile Lagerlogistik macht genau das möglich. Zeitaufwändige Entnahmeprozesse oder das Ausfüllen von Bedarfsanforderungsmeldungen können der Vergangenheit angehören. Abhängig von der Einrichtung Ihrer Lagerbuchungsarten können direkt die richtigen Kostenstellen eingetragen werden. Chargen- oder seriennummerngeführte Artikel können auch unter Auswahl einer gültigen Nummer erfasst werden. Im Hintergrund erzeugt INTEGRA® vollständig automatisiert einen entsprechenden Entnahmebeleg. 

Lager_Umlagerung_189209432_klein_gespiegelt
Frau_m_Tablet_Lager_950x620px

Lagerumbuchung

Ganz gleich ob Sie Waren aus dem Hauptlager für die Produktion bereitstellen, als Nachschub an die Kommissionierplätze geben oder einfach nur eine Umbuchung vornehmen möchten, das Modul „Lagerumbuchung“ aus der App INTEGRA® mobile Lagerlogistik unterstützt Sie dabei in vollem Umfang. Wählen Sie das Abgangslager oder den Lagerplatz aus und umgehend liefert Ihnen INTEGRA® mobile Lagerlogistik die dazugehörigen Artikeldaten mit Beständen oder mit Artikeln, die diesem Lagerplatz zugeordnet sind.
Bei chargengeführten Artikeln müssen Sie bei der Umlagerung eine gültige Charge aus der Auswahlliste bestimmen. Sofern Sie Ihre Artikel und Lagerplätze mit scanbaren Etiketten kennzeichnen, beschränkt sich die Eingabe auf ein Minimum. Nach Abschluss der Umlagerung erzeugt INTEGRA® im Hintergrund den entsprechenden Umlagerungsbeleg, ganz automatisch.



Mehr erfahren?

Sie möchten gerne mehr über unser neues INTEGRA mobile Lagerlogistik wissen? Einfach kurz eintragen und wir kommen auf Sie zu.

INTEGRA mobil CRM

Unsere neuen mobilen Module sind Verfügbar für iOS und Android und bald auch als WebApp

Mehr erfahren